Mammut Formel 90 Protein Test – Das Mehrkomponenten Protein im Check

Kraftsportler und Freizeitathleten wissen Proteinpräparate zu schätzen. Diese sollen den Aufbau von Muskeln unterstützen und in Diätphasen den Muskelerhalt sichern. Als eines der bekanntesten und beliebtesten Mehrkomponentenproteine gilt das Mammut Formel 90 Protein. Ob es hält, was es verspricht, gibt es hier zum nachlesen. Die besonderen Inhaltsstoffe und die Wirkung haben wir im Test einmal genauer unter die Lupe genommen. 

Mammut Formel 90 Protein Dose

Mammut Formel 90 Protein

Das Mammut Formel 90 Protein ist ein sehr günstiges Mehrkomponenten Protein, welches Sportler beim Muskelaufbau unterstützen soll. Gerade über den Tag als zusätzliche Eiweißquelle kann ein mehrphasiges Protein helfen, den Muskelaufbau zu fördern. Ein größerer Muskelaufbau fördert gleichzeitig den Stoffwechsel und den Grundumsatz – das hilft zum Beispiel bei der Gewichtsabnahme. Mammut spricht hier von zeitverzögert zugeführten Eiweißen nach der Regel kurzkettig-mittelkettig-langkettig. Dieses Verfahren machen sich alle Mehrkomponenten Proteine zu nutzen. Je nach Zusammensetzung der Inhaltsstoffe variiert dieser Ablauf im Körper.

Die schnellen Proteine werden schneller verdaut und die langsamen Proteine eben langsamer. Dadurch bekommt der Körper über einen Zeitraum von 4-5 Stunden Aminosäuren zugeführt. Anders wie bei einem reinen Molkenprotein ist somit die Muskulatur des Athleten länger versorgt.

Auf Amazon ansehen und kaufen >>

Testfaktor 1: Inhaltstoffe und Nährwerte im Test

Für die Beurteilung müssen wir uns die Zutatenliste und die Nährwerte genauer ansehen. Bei dem Mammut Formel 90 Protein sind auf der schwarzen Verpackung mit dem prägnanten Logo – entweder als Beutel oder in der Dose – folgende Inhaltsstoffe angegeben:

  • Sojaeiweiß-Isolat (55,0 %)
  • Molkeneiweiß-Konzentrat (21,0 %) (aus Milch)
  • L-Glycin (enthält Gluten)
  • Süßmolkenpulver (7,4 %) (aus Milch)
  • Milcheiweiß (4,0 %) (aus Milch)
  • Aroma, Verdickungsmittel (Guarkernmehl)
  • Hühnereiweißpulver (1,0 %)

Und Emulgator(Soja-Lecithin), Süßungsmittel (Natriumcyclamat, Acesulfam K, Saccharin), Pyridoxinhydrochlorid, Farbstoff (Carotin).

Wer an einer Milcheiweiß- oder Hühnereiweißallergie leidet, sollte ebenso wie bei Sojaunverträglichkeit auf das Produkt verzichten. Auffällig bei dem Mammut Protein ist der hohe Anteil an Sojaeiweiß-Isolat, welches mehr als die Hälfte ausmacht. Das liegt einfach daran, dass Soja eine sehr preisgünstige Eiweißpulver-Quelle ist und das Mammut Formel 90 Protein natürlich mit einem extrem günstigen Preis daher kommt. Dabei ist die Mischung zusammen mit Molkeneiweiß-Konzentrat und Milcheiweiß gut und wir haben aufgrund des sehr guten Preis-Leistungsverhältnis nichts daran auszusetzen.

Wir finden es vorbildlich das Best Body die genauen Prozentangaben macht. Das ist eine freiwillige Angabe in Deutschland und wir finden das sehr gut. Das ist leider nicht die Regel bei anderen Produkten.

Hühnereiweißpulver kommt – wie bei Mehrkomponenten-Proteinen üblich – erst an hinterer Stelle. Für den Freizeitsportler ist diese Mischung bei richtigen Training jedoch mehr als ausreichend. Besonders praktisch sind die Verpackungseinheiten bei Mammut. Die 1000gr Beutel sind handlich und leicht zu verstauen. Für den regelmäßigen Genuss steht allerdings auch die 3000gr Dose zur Verfügung.

Der Hersteller: Der deutsche Hersteller ist die Fitnesshotline GmbH, welche über Best Body Nutrition die preisgünstigen Mammut Produkte vertreibt. Die gemeinsame Leidenschaft für Sport und einen gesunden Body haben das Unternehmen bekannt für hochwertige Sportlernahrung gemacht.

Die Nährstoffe und Proteinarten im Check

Hartes Training + Protein = Muskelaufbau

Hartes Training + Protein = Muskelaufbau

Für den optimalen Muskelaufbau setzt Mammut Formel 90 Protein auf vier aufeinander abgestimmte Proteine. Zusätzlich enthält der Shake noch Vitamin B6, welches den Energiestoffwechsel unterstützt und das Immunsystem stärkt. An erster Stelle steht hier das Sojaeiweiß-Isolat. Dieses hat den Vorteil, dass es den Cholesterinspiegel nicht steigen läßt. Die biologische Wertigkeit liegt im normalen Bereich. Wer hier mehr möchte, sollte zu reinen Whey-Produkten greifen.

Bei dem Mammut Pulver kommen die Whey-Bestandteile jedoch gleich an zweiter Stelle, diese Peptide werden vom Körper als erstes genutzt. Auch sind Ei-Albumin durch das Hühnereiweiß in ausreichender Menge vorhanden. L-Glycin ist wichtig für den Sportler und wird im Körper zu Kreatin umgewandelt. Kreatin wiederrum spielt in der Muskelaktivität eine große Rolle und hilft bei intensiven, schnellkräftigen Übungen (Wie beim Bodybuilding, Fitness und Kraftsport). Im Zusammenspiel der Inhaltsstoffe werden die Zutaten optimal genutzt – daher der Name Mehrkomponenten-Protein.

Durch das CFM-Verfahren, bei dem durch eine spezialle Filtration mit einer Keramikmembran das Whey hergestellt wird, ist der Anteil an Wheyprotein besonders hochwertig. Bei diesem teuren und aufwendigen Herstellungsverfahren werden keine Chemikalien verwendet.

Der BCAA-Anteil, also Leucin, Isoleucin und Valin, ist bei dem Mammut Formel 90 Protein für ein so erschwingliches Produkt überraschend hoch. BCAA steht für Branched-Chain Amino Acids, auf Deutsch verzweigtkettigte Aminosäuren. Der Anteil der essentiellen Aminosäuren ist hoch und vollständig. Diese sind besonders wichtig, da essentielle Aminosäuren dem Körper von außen zugeführt werden müssen. Nicht immer ist das durch die Nahrung erreichbar – insbesondere wenn dazu noch ein Muskeltraining erfolgt. Der Anteil an verzweigtkettigen Aminosäuren und Glutamin (BCAAs) beträgt 12,3g pro 100g, der L-Glutamin-Anteil liegt bei 16,41g pro 100g. Gute Werte für ein leistungsstarkes Produkt.

Mehrkomponenten-Proteine, helfen eventuelle Lücken in der Nährstoffversorgung zu schließen. Eine gesunde und bewußte Ernährung können sie allerdings nicht ausgleichen. Für ein optimales Training sind gesunde Ernährung und die richtige Eiweißzufuhr ausschlaggebend.

Im Test haben wir erfreulicherweise in der Zutatenliste kein Aspartam gefunden. Aspartam steht immer wieder in der Kritik. Der Energiegehalt ist mit 359 kcal pro 100g Pulver angegeben.

Wie bei allen Dingen, gilt auch hier: bitte an die Verbrauchsempfehlung des Herstellers halten. Der Shake sehr gut verträglich.

Verpackungsgrößen – 1000 g Beutel und 3000 g Dose

Wie bereits erwähnt, gibt es Mammut Formel 90 Protein in den üblichen 1000 g Standbeuteln. Auffällig ist immer die schwarze Verpackung mit dem „Mammutkopf“. So läßt sich das Produkt bei der Onlinesuche schon schnell am „Outfit“ erkennen. Auch die Produktbeschreibungen lassen bei Mammut keine Verwechslung zu. Der Name ist jeweils groß und deutlich abgebildet. Wer sich regelmäßig das Protein Pulver gönnt, greift besser gleich zur 3000 g Dose, denn da spart beim Kauf nochmal deutlich am Preis. Groß und stabil verwahrt sie sicher den muskelbildenden Inhalt. Ein bißchen Platz braucht man allerdings schon, um diese Verpackung zu Hause unter zu bekommen. Einige Sportler füllen den täglichen Bedarf in kleine Behälter um, um nicht jedesmal die große Dose öffnen zu müssen. Hier bei staubte es im Test doch ein wenig.

Schmecken muß es auch – Geschmackstest

Fertiger Mammut Shake für den Test

Fertiger Mammut Shake für den Test

Im Test hat die Sorte Schokolade sehr gut abgeschnitten. Geschmacklich kommt der Drink schon sehr an eine normale Schokoladenmilch ran. Mit Wasser angerührt, läßt sich über den Geschmack streiten. Uns mundet der Shake mit 1,5% Milch am besten. An dem Typ Schokolade ist es praktisch, dass er sich mit wenigen Zutaten geschmacklich verändern lässt. So verwenden einige User zum Beispiel Kaffee oder Instantkaffee um ein wenig Abwechslung zu erreichen.

Wer es noch schokoladiger mag, vielleicht als Dessertersatz, kann noch etwas Schokoladenpulver hinzugeben (Natürlich nicht in einer Diät). Im Test ist uns aufgefallen, dass der Sojageschmack sich nicht ganz verstecken läßt. Das ist natürlich auf den hohen Anteil von Sojaeiweiß-Isolat von 55% zurückzuführen. Das Mehrkomponenten-Protein von Mammut ist weiter in den Sorten Erdbeere und Vanille erhältlich. Auch diese schmecken laut Kundenmeinungen recht gut.

Im Shaker hat sich in unserem Test das Instant-Pulver gut aufgelöst. Nur ganz wenige, winzige Klümpchen waren nachher noch im Glas – sie sind zu vernachlässigen. Mit der Hand angerührt erhält man allerdings kein so gutes Ergebnis. Also ab in den Mixer oder Shaker mit dem Protein – dann steht einem genussvollen Eiweiß-Shake nichts im Wege.

Testfaktor: Erfahrungen der Kunden mit dem Mammut Formel 90 Protein-Shake

Wir finden, dass das Mammut Formel 90 Protein ein ausgewogenes, geschmacklich gutes Produkt ist. Aber sehen das die Kunden genauso? Grundsätzlich schon. Das Mehrkomponenten-Protein schneidet auch bei Usern gerade beim Schokogeschmack gut ab. Die Löslichkeit wurde durchweg als zufriedenstellend bewertet und es scheint keine größeren Probleme bei der Drink-Herstellung zu geben. Viele Kunden überzeugt das Preis-Leistungsverhältniss, dass dann mit dem guten Geschmack und der leichten Handhabung ein begehrtes Produkt ergibt.

Grundsätzlich muss man natürlich wissen, dass Sojaprotein den meisten Nutzern einfach nicht so gut schmeckt wie andere Proteinarten. Das liegt nicht am Mammut Formel 90 Proteinpulver, sondern an der allgemeinen Eigenschaft des darin enthaltenen Sojaeiweiß-Isolat mit 55 %. Wenn man die vielen Bewertungen sich anschaut dann kann man diesen Eindruck gewinnen. Immer wieder irritierend sind auch bei anderen Testberichten die sich völlig widersprechenden Aussagen vieler Kunden.

So berichten die einen von leichter Klumpenbildung und die anderen sprechen davon das es überhaupt klar keine Klumpenbildung gibt. Hier gehen wir davon aus, dass manche Personen das einfach in ein Wasser rein tun und dann mit dem Löffel dreimal umrühren. Hier muss man natürlich sehen dass sich kaum ein Eiweißpulver dann perfekt auflöst. Wer das Produkt wie wir in einem Protein Shaker macht und gut „shaked“, der sollte damit keine Probleme haben. So berichten auch die meisten Nutzer.

Anwendung und Einnahme

Der Hersteller empfiehlt für eine Portion 25 g Formel 90 Protein mit 300 ml fettarme Milch (1,5 %) zu shaken. Nach dem Training ist der beste Zeitpunkt, den Shake zu genießen. Mammut Formel 90 Protein hilft nach dem Training die muskuläre Eiweißsynthese anzukurbeln. Mit dem Drink kann zum Beispiel bei einer bilanzierten Diät auch eine Mahlzeit ersetzt werden.

Preis-Leistungsverhältnis und Sonderangebote beim Kauf

Einer der dicken Pluspunkte des Shakes ist das Preis-Leistungsverhältnis. So ist die 3000 g Dose schon ab ca. 30 Euro ohne Versandkosten erhältlich – das sind gerade mal 10,10 Euro pro Kilo! Bei Amazon gibt es Angebote über 3 x 1000g in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen für 29,99 Euro und das für Amazon Prime Mitglieder ohne Versandkosten. Das ist fast unschlagbar. Für diesen Preis erhält man ein ausgewogenes Nahrungsergänzungsmittel. Wer ein höherwertiges Whey-Produkt bevorzugt, muss natürlich tiefer in die Tasche greifen.

Wir finden das dieser Preis echt der Wahnsinn ist. Die Dose ist vom Kilogramm Preis so günstig das man natürlich auch immer ein paar Kompromisse eingehen muss. Natürlich können die enthaltenen Proteinarten nicht aus ausschließlich besten Sorten bestehen. Doch das enthaltene Sojaeiweiß-Isolat und auch das Molkeneiweiß-Konzentrat sind als sehr gut zu bezeichnen. So ist dieses Mehrkomponentenprotein des Herstellers Fitnesshotline GmbH eindeutig der Preis Sieger in dieser Testkategorie.

Unser Fazit

Das Proteinpulver von Mammut überzeugt uns auf jeden Fall – vor Allem in den Bereichen Preis-Leistung und Geschmack. So sind preisbewusste Kunden unserer Meinung nach mit dem Mammut Protein gut beraten. Ernährungsbewußte Menschen, die ihre Eiweißbilanz sowie essentielle Aminosäuren aufstocken möchten, werden mit dem Mammut Formel 90 Protein ebenfalls richtig liegen.

Auf Amazon ansehen und kaufen >>

Merken

Kraftsportler und Freizeitathleten wissen Proteinpräparate zu schätzen. Diese sollen den Aufbau von Muskeln unterstützen und in Diätphasen den Muskelerhalt sichern. Als eines der bekanntesten und beliebtesten Mehrkomponentenproteine gilt das Mammut Formel 90 Protein. Ob es hält, was es verspricht, gibt es hier zum nachlesen. Die besonderen Inhaltsstoffe und die Wirkung haben wir im Test einmal genauer unter die Lupe genommen.  Das Mammut Formel 90 Protein ist ein sehr günstiges Mehrkomponenten Protein, welches Sportler beim Muskelaufbau unterstützen soll. Gerade über den Tag als zusätzliche Eiweißquelle kann ein mehrphasiges Protein helfen, den Muskelaufbau zu…

Testergebnis

Inhaltsanalyse
Geschmack & Löslichkeit
Preis-Leistungs-Verhältnis
Erfahrungen & Bewertungen

Note: 1,6 / 3 Platz & Preis-Leistungs-Sieger MKP-Proteine

Unser Fazit: Ein einfaches aber gutes Mehrkomponenten-Protein. Der sehr hohe Soja-Isolat Anteil macht das Produkt sehr günstig. Allerdings erreicht es damit keine Bestnote bei der Inhaltsanalyse. Dafür ist es der Preis-Leistungs_Sieger der MKP-Proteine.

User Bewertung: 4.55 ( 1 votes)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.Markierte Felder bitte ausfüllen *

*