Soja Protein Test – Testsieger im Vergleich

ESN Sojaprotein auf Platz 2

ESN Sojaprotein auf Platz 2

In unserem großen Soja Protein Test haben wir die besten Vertreter der Proteinsorte verglichen und die Eiweißpulver aus der Sojabohne in unseren Testberichten ausführlich unter die Lupe genommen. In unserer großen Vergleichstabelle kannst Du die besten der Sojaproteine im direkten Vergleich betrachten. Über den Klick auf Testbericht ansehen kommst Du direkt auf den Test vom Produkt und kannst die Details durchlesen.

Soja-Protein gehörte lange Zeit zu den unbeliebten Proteinarten. Im Vergleich zu früher hat sich aber die Qualität stark gebessert. Inzwischen weißt es eine eine, für ein pflanzliches Protein relativ hohe biologische Wertigkeit von 84 auf.

An denen in Soja-Konzentraten enthalten pflanzlichen Östrogene Daidzein und Genistein streiten sich die Geister. Zwar wurden in Tierversuchen positive Aspekte festgestellt, jedoch ist diese positive Wirkung am Menschen nicht nachgewiesen. Außerdem scheuen besonders männliche Anwender die mit Soja-Konzentrat einhergehende Einnahme an weiblichen Hormonen.

In Soja-Isolat sind diese Hormone nicht enthalten. Ob nun Soja-Konzentrat oder Soja-Isolat, beide haben einen sehr hohen Anteil an der für den Proteinaufbau wichtigen Aminosäure L-Glutamin. Da Soja-Protein nicht sehr gut verträglich ist und auch einen recht hohen Fettanteil hat, sollte man erstens darauf achten, hochwertiges Isolat zu kaufen.

Hochreines Soja-Isolat hat zwar die gleiche biologische Wertigkeit wie das Konzentrat, ist aber wesentlich besser verträglich und hat nur noch einen geringen Fettanteil. Auch das Soja-Isolat ist im Vergleich zu anderen Proteinarten immer noch sehr günstig.

Die Vergleichstabelle der Besten

ProduktPeak Soy Protein

Peak Soy Protein

ESN Soja Protein Isolat Beutel





ESN Soja Protein Isolat

Weider Soy 80 Plus Dose

Weider Soy 80 Plus

Testergebnis1,3
Sehr gut
1,3
Sehr gut
1,5
Sehr gut
Inhalt1000 g1000 g800 g
VerpackungDoseStandbeutelDose
Preis*18,90 €13,90 €23,99 €
Preis pro kg(EUR 18,90 / kg)(EUR 13,90 / kg)(EUR 29,99 / kg)
ProteinartenSoja Protein IsolatSoja Protein IsolatSoja Protein Isolat
Geschmacksrichtungen233
BewertungenSterne
4,2 von 5 Sternen
141 Erfahrungsberichte
Sterne
3,9 von 5 Sternen
41 Erfahrungsberichte
Sterne
4,0 von 5 Sternen
51 Erfahrungsberichte
Kalorien / 100g
(Schoko)
352 kcal379 kcal380 kcal
Eiweiß / 100g85 g84,0 g80,1 g
Kohlenhydrate / 100g1,0 g5,0 g4,9 g
Fett / 100g0,9 g2,0 g3,4 g
AspartamfreiJaJaJa
BemerkungenAuch in Neutral erhältlichSehr guter Preis und Qualität-
TestberichtZum Testbericht >> Zum Testbericht >> Zum Testbericht >>
KaufenHier KaufenHier KaufenHier Kaufen

Was ist Soja Protein ?

Soja Protein Isolat Shake im Test

Soja Protein Isolat Shake im Test

Das Soja-Eiweißpulver ist die pflanzliche Alternative zu den Milchproteinen. Denn das Eiweißpulver wird aus der Sojabohne gewonnen und eine und anschließend weiterverarbeitet zu Soja Eiweißkonzentrat und Sojaprotein Isolat.

Die Stärke des Soja-Proteins ist eine, für ein pflanzliches Protein relativ gute, biologische Wertigkeit von 84. Im Vergleich zu anderen pflanzlich gewonnenen Eiweißquellen kommt es damit relativ nah an das Eiprotein heran, dass mit 100 den Referenzwert stellt. Natürlich kann es nicht mithalten mit einem Whey Protein, aber für Vegetarier für Veganer ist es tatsächlich eine gute Alternative. Denn ähnlich wie das schnelle Molkenprotein wird es ebenfalls sehr schnell resorbiert und verdaut.

Das Soja Protein Isolat eignet sich durch seinen sehr hohen Proteinanteil hervorragend als Supplement für den Muskelaufbau und besitzt einige Vorteile im Vergleich zu anderen Produkten. Mehrere Tests bestätigen, dass dieses Supplement auch für eine trockene Muskulatur besonders gut geeignet ist. Durch den bekannten Effekt von Soja, kann der menschliche Körper auch über einen längeren Zeitraum konsequent mit Protein versorgt werden. Der Proteinanteil von Soja Protein Isolat liegt je nach Hersteller bei bis zu 90 Prozent und zusätzlich sind in diesem Supplement noch alle essenziellen Aminosäuren enthalten. Diese benötigen die Kraftsportler für einen gesunden und erfolgreichen Muskelaufbau ebenfalls. Schädliche Stoffe, wie zum Beispiel Laktose oder Aspartam, sind im Soja Protein Isolat auf keinen Fall enthalten.

Die relativ geringe biologische Wertigkeit verdankt Soja Protein übrigens der Aminosäure Methionin. Diese ist nur in geringen Mengen im pflanzlichen Protein enthalten und deswegen kommt Sojaprotein auf keine höhere biologische Wertigkeit.

Das Soja Protein Isolat von ESN im Video getestet

Alternative für Vegetarier und Veganer

Soja Proteinpulver werden ohne den Einsatz von tierischen Erzeugnissen produziert. Ideal also für Vegetarier und sogar Veganer. Deswegen wird das Eiweißpulver inzwischen auch immer interessanter für Menschen die auf tierische Produkte verzichten wollen.

Im Test: Spezifische Eigenschaften des Soja-Eiweiß

Mit einem guten Aminosäurenprofil ist Soja-Eiweiß ausgestattet. Für Sportler interessant ist ein hoher Anteil an BCAAs, und Glutamin. Leider hat Soja Protein im Aminosäurenspektrum eine kleine Schwäche: die Aminosäure Methionin ist nur in geringen Mengen enthalten und deswegen ist es nicht ideal. Als Bestandteil eines Mehrkomponenten Protein ergänzt es sich ideal mit einem Whey Protein. Denn Whey Protein hat jede Menge Methionin und deswegen ist diese Anreicherung sehr sinnvoll. Man findet diese beispielsweise im Mammut Formel 90 Protein, das im Mehrkomponenten-Protein Test hervorragend abgeschnitten hat.

Ähnlich wie das schnelle Whey Protein wird auch Soja-Eiweiß ziemlich schnell resorbiert. Zwar kommt es nicht ganz an die Resorptionszeiten eines Molkenprotein ran, ist aber für Veganer eine echte Alternative. Aufgrund dieser Eigenschaft ist es prädestiniert für die direkte Einnahme nach einem harten Training.

Einen umfangreichen Vergleich der verschiedenen Proteinarten findest Du hier:

Welches Proteinpulver kaufen ?

Herstellung von Soja-Protein – Vom Konzentrat zum Isolat

Soja-Eiweißpulver werden direkt aus der Sojabohne gewonnen. Der Produktionsprozess stellt Sojamehl aus den Bohnen her und dieser Sojaschrot wird nun weiterverarbeitet zum Soja Protein.

Das Sojaprotein wird dann in weiteren Verarbeitungsschritten zu Soja-Konzentrat verarbeitet und kann auch zu Soja Isolat oder sogar zu Hydrolysat weiter verfeinert werden. Wie alle Hydrolysate leiden auch Soja Hydrolysate allerdings darunter, dass zum einen der Herstellungsprozess sehr teuer ist und zum anderen Hydrolysate einen sehr bitteren Geschmack haben. Deswegen sind sie bei Soja-Supplementen eigentlich nur in Ausnahmefällen zu finden.

Ähnlich wie beim Whey Protein Pulver sind natürlich auch hier die Konzentrate noch mit einem guten Anteil an Kohlenhydraten und Fett ausgestattet. Die Soja-Protein Konzentrate erreichen Proteinwerte von ca. 70 %. Viel häufiger trifft man in guten Eiweißpulvern auf die Soja-Isolate. Diese erreichen Protein Anteile von ca. 90-97 %. Hier sind tatsächlich kaum noch Fette und Kohlenhydrate enthalten.

Wir empfehlen beim Kauf eines Eiweißpulvers auf Sojabasis nur auf die Soja Protein Isolate zurückzugreifen. Diese sind ähnlich günstig und unserer Meinung nach sind die Konzentrate für einen ernsthaften Athleten und Sportler nicht zu gebrauchen.

Unser Tipp: Die biologische Wertigkeit eines Soja Protein Isolat Pulvers lässt sich natürlich hervorragend steigern nach dem Training, wenn es mit Milch eingenommen wird. In Milch ist sehr viel Methionin enthalten und das sorgt für eine biologische Anreicherung mit der Aminosäure. Nutzen Sie dafür bitte eine möglichst fettarme Milch. Im Handel finden sich inzwischen Milchprodukte mit 0,1 % Fett.

Bist du natürlich Veganer, dann kommt diese Mischung nicht infrage. In diesem Fall kannst Du allerdings die Methionin Anteile mit einem Lebensmittel wie zum Beispiel Sesamkörner ergänzen.

Einnahme und Einsatzzweck

Einnahme im Shaker

Einnahme im Shaker

Soja-Protein gehört zu den „schnellen“ Proteinarten und ist daher ähnlich wie Whey-Protein schon nach 30 Minuten im Blut nachweisbar. Daher ist die Einnahme nach dem Training sowie morgens unmittelbar nach dem Aufstehen zur Speicherauffüllung und zum Muskelaufbau empfehlenswert. Es ist für die Dauer von etwa 90 Minuten im Körper verfügbar und kann damit das „anabole Fenster“ ausnutzen. Für Menschen mit Lactose-Intoleranz ist es eine gute und günstige Alternative.

Mit dem Soja Protein Isolat und der passenden Menge Wasser oder Milch, lässt sich in sehr gut verdaulicher und leckerer Shake zubereiten. Das Pulver mischt sich hervorragend und ist in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich. Bodybuilder, mit einem Gewicht von bis zu 80 Kilogramm, sollten pro Tag am besten zwei Shakes zu sich nehmen. Kraftsportler, die deutlich mehr als 80 Kilogramm wiegen, können insgesamt 3 Shakes einnehmen. Die Einnahme erfolgt direkt vor und auch nach dem Training, die Shakes können aber auch problemlos an trainingsfreien Tagen getrunken nehmen.

Fazit zum Soja-Protein Test

Das Soja Protein Isolat bietet dem menschlichen Körper ein sehr hochwertiges und vollkommen pflanzliches Protein. Das Eiweiß wird aus der Sojabohne gewonnen und ist deutlich besser verträglich als andere Proteine. Das Mittel ist sehr leicht verdaulich und der Kraftsportler profitiert von einer konsequenten Protein-Versorgung, die auch über den wichtigen Time-Release-Effekt hinausgeht.

Das Sojaprotein besitzt ein sehr gutes Aminosäureprofil und besitzt des Weiteren noch einen sehr hohen Glutamin-Anteil. Der Körper wird somit nicht nur mit einer ausreichenden Menge an Protein, sondern auch mit allen wichtigen Aminosäuren versorgt. Zu den Vorteilen bei einer Supplementierung mit Soja Protein Isolat zählen unter anderem die Unterstützung bei der Zunahme an Muskelmasse in Verbindung mit Sport.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (45 votes, average: 4,79 out of 5)
Loading...

Merken