Erdbeer-Kiwi Proteinshake mit ESN Soja Protein Isolat

Heute stelle ich Dir einmal einen leckeren Proteinshake mit einem Sojaproteinpulver vor. Wer Sojaproteinpulver schon einmal verwendet hat der weiß das selbst die hochwertigsten Isolate geschmacklich nicht wirklich gut sind. Das liegt einfach am starken Soja-Eigengeschmack den Du auch mit Geschmacksstoffen nicht weg bekommst.

Erdbeer-Kiwi Soja Proteinshake

Erdbeer-Kiwi Soja Proteinshake

Natürlich mag es den einen oder anderen unter Euch geben der auf diesen Geschmack steht, aber ich denke die meisten eher nicht. Umgehen kann man dies perfekt wenn man noch ein paar Zutaten mehr in den Proteinshake mixt als nur das Proteinpulver.

Deshalb stelle ich Euch heute einen meiner Lieblings-Shakes vor mit einer Kombination aus Proteinpulver, Erdbeeren, Apfel und Erythritol. Zusammen ergibt das einen sehr leckeren Geschmack und das Sojaprotein stört nicht mehr wirklich. Allerdings gebe ich offen zu das dieser Shake mit einem Whey Protein deutlich besser schmeckt. Ihr könnt ja mal beides ausprobieren und dann unten in den Kommentaren darüber berichten was ihr persönlich besser fandet.

Zutaten

  • 200 ml Milch
  • Eine Hand voll Erdbeeren
  • Eine halbe Kiwi
  • ca. 30 g Sojaprotein Isolat von ESN (natürlich könnte auch jedes andere verwenden)
  • Etwas Erythritol

Die Zubereitung des Proteinshakes

Die komplette Zubereitung könnt ihr auch in meinem Video weiter unten sehen. Falls Du keine Lust hast den Text durchzulesen dann schau Dir einfach das Video an. Im Video wird alles Schritt für Schritt erklärt und gezeigt.

  1. Zuerst die Erdbeeren halbieren und die Kiwi in etwas kleinere Stücke schneiden. Je kleiner ihr das schneidet desto kürzer müsst ihr das nur pürieren mit dem Stabmixer. Im Video seht ihr aber, dass es auch wenn es nur ein bis zweimal gestückelt wird schon völlig ausreicht.
  2. Als nächstes gebt ihr die Erdbeer-Stücke und die Kiwi mit den 200 ml Milch in Euren Mixbecher. Dann geht ihr mit dem Stabmixer rein und püriert die Zutaten. Es dauert ca. 20 bis 30 Sekunden bis das ganze schön klein püriert ist.
  3. Habt ihr den Eindruck dass es jetzt klein genug püriert ist, dann gebt ihr das Erythritol und das Soja Protein Isolat rein und geht noch mal mit dem Stabmixer für 30 Sekunden ca. rein bis alles gut vermischt ist.
  4. Fertig ist der leckere Sojaproteinshake

Das Video zur Zubereitung

Alex’s Anmerkungen zum Shake

Der Geschmack vom Shake ist angenehm süß und man schmeckt das Obst deutlich heraus. Die Zubereitung könnt ihr natürlich auch mit einem Standmixer machen, aber mit dem Pürierstab geht es einfach für mich bequemer. Denn den Pürierstab hältst Du nachher mal kurz unter fließendes Wasser und fertig. Bei einem Standmixer muss man halt immer mehr putzen und auch wenn ihr das in die Geschirrspülmaschine geht, dann wird das zwar sauber, aber wenn ihr zweimal am Tag so eine Shake macht funktioniert das natürlich auch nicht.

Ich mache inzwischen viele Shakes mit dem Stabmixer, weil es genauso schnell geht und sehr handlich. Der Shake hat ca. 35 g Proteinanteil und einen ganz geringen Fett- und Kohlenhydrateanteil. Ideal also für nach dem Sport.

Eure Proteinshake Rezepte

Wenn ihr ein eigenes Proteinshake Rezept habe, dass ihr besonders gerne macht, dann freue ich mich sehr, wenn ihr das in den Kommentaren postet. Ich würde das gern einmal ausprobieren und hier als Proteinshake veröffentlichen.

Danke, Euer Alex

Merken

Merken

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.Markierte Felder bitte ausfüllen *

*