MAXXUS® Crosstrainer CX 4.3F im Test – High End Crosstrainer für den Profi-Einsatz

Der Crosstrainer CX 4.3f stammt aus dem Hause MAXXUS und ist ein High-End-Gerät, welches vor allem über die Qualität punkten will und dafür nicht unbedingt den günstigsten Anschaffungspreis vorzuweisen hat.

MAXXUS® Crosstrainer CX 4.3F

MAXXUS® Crosstrainer CX 4.3F im Test

Wir wollten in unsere Testbericht herausfinden, ob das Gerät hält was der Hersteller verspricht und haben den Crosstrainer auf den Prüfstand gestellt.

Die Eigenschaften im Überblick:

  • Mit elliptischem Bewegungsablauf
  • Klappbar
  • 51 cm Schrittlänge
  • 26 kg Schwungmasse
  • Platzsparend
  • Stabil
  • Mit Transportrollen
  • Verschiedene Trainingsprogramme
  • Elektrisch gesteuertes Magnetbremssystem
  • Robuster Stahlrahmen

Der MAXXUS CX 4.3f definiert den typischen Ellipsentrainer, welcher sich aufgrund seiner Platzsparenden Eigenschaften ideal für Zuhause eignet. Wir wollen in diesem Test herausfinden, was das Gerät alles kann und ob sich der Kauf wirklich lohnt. Dazu werfen wir auch einen genauen Blick auf die Rezensionen bei Amazon.

Crosstrainer bei Amazon ansehen >>

Um den Crosstrainer auf Herz und Nieren zu prüfen, sind wir bei unserem Test Schritt für Schritt vorgegangen und haben uns dabei auf die wichtigsten Details konzentriert. Dementsprechend haben wir uns nicht nur den Aufbau, sondern auch die Inbetriebnahme und vor allem den Funktionsumfang einmal genauer angeschaut. Auf diese Weise kann die Kaufentscheidung bei diesem hochpreisigen Modell deutlich erleichtert werden. Schließlich kann es ganz schön ärgerlich werden, wenn das gute Stück geliefert wurde und man feststellt, dass die falsche Auswahl getroffen wurde. Gerade bei teuren High-End-Geräten ist es wichtig, dass der Crosstrainer zu den eigenen Bedürfnissen passt und uneingeschränkt genutzt werden kann.

So wird der Crosstrainer geliefert

Aufgrund seiner Masse wird der MAXXUS CX 4.3f mit der Spedition geliefert. Speditionslieferungen haben den Vorteil, dass man im Vorfeld einen Wunschtermin für die Lieferung angeben kann. Auf diese Weise lässt sich nicht nur viel Zeit, sondern auch das lästige Hin- und Hertelefonieren einsparen.

Das Gerät selbst wird in zwei Einzelteilen geliefert, welche recht groß sind. Die beiden Kartons schaffen es auf ein Gesamtgewicht von 80 kg, weshalb es nicht gerade leicht fällt, die Kartons die Treppe hinaufzutragen. Es ist deshalb ratsam einen Helfer hinzuziehen, da Spediteure in der Regel nur „Frei Bordsteinkante“ ausliefern.

Der Aufbau des MAXXUS® Crosstrainer CX 4.3F

Beim Öffnen der Kartons fällt auf, dass jedes einzelne Teil separat verpackt wurde. Das bedeutet, dass man nach der Anlieferung sehr viel Zeit mit dem Auspacken verbringt und sich dabei eine Menge Verpackungsmaterial ansammelt, welches auch entsorgt werden will. Wir haben festgestellt, dass es am besten klappt, wenn man sich Schritt für Schritt ganz einfach vorarbeitet.

Im Lieferumfang befindet sich eine ausführliche und bebilderte Bedienungsanleitung, welche dem Nutzer alles erklärt, was er wissen muss.

Positiv überrascht hat uns die Tatsache, dass dem Crosstrainer nicht nur die nötigen Schrauben, sondern auch das erforderliche Werkzeug beigelegt wurde. Das macht sich natürlich besonders dann bemerkbar, wenn man in die eigenen Werkzeugkasten schaut und feststellt, dass man das passende Werkzeug nicht zur Verfügung hat. Doch soweit kommt es im Test nicht, denn der Lieferumfang hält alles nötige bereit, sodass wir sofort mit dem Aufbau beginnen konnten.

Tipp: Ein zusätzlicher 13er Maulschlüssel ist hilfreich, um einen Teil der Schrauben leichter zu erreichen.

Wir haben für den Aufbau 1 Stunde und 45 Minuten benötigt. Das kommt natürlich immer darauf an, wie fingerfertig man ist. Schneller geht es jedenfalls, wenn man den Crosstrainer nicht alleine aufbaut und sich stattdessen einen Helfer organisiert.

Der erste Eindruck des Crosstrainer CX 4.3F

Im Großen und Ganzen macht der aufgebaute Crosstrainer einen sehr stabilen Eindruck. Dieser Eindruck ist darauf zurückzuführen, dass die meisten Teile aus Metall gefertigt wurden. Das durchgehend verwendete Metall fällt vor allem dann auf, wenn man den Crosstrainer mit anderen Geräten vergleicht, welche oft hauptsächlich Kunststoffteile aufweisen. Lediglich die Fußrasten des MAXXUS CX 4.3f bestehen nicht aus Metall.

Im aufgebauten Zustand wirkt der Crosstrainer recht wuchtig und groß. Es empfiehlt sich daher vor dem Kauf zu überlegen, ob Zuhause ausreichend Platz vorhanden ist, um das Gerät aufzustellen. Das Gerät fordert aufgebaut einen Platzbedarf von etwa 3,75 Quadratmeter ein. Somit eignet sich das Gerät nicht gerade für kleine Wohn- und Schlafzimmer.

Im Lieferumfang befindet sich eine separate Bedienungsanleitung für den integrierten Bordcomputer. Zwar fällt diese Bedienungsanleitung nicht sehr umfangreich aus, jedoch ist das gar nicht notwendig, da sich der Computer intuitiv bedienen lässt.

Absolutes Profi-Gerät

Die elliptische Bewegungsform lässt sich definitiv mit den Profigeräten im Fitness-Studio vergleichen. Alles in allem wirkt diese Bewegung sehr rund und angenehm. Einen Pluspunkt vergeben wir für den geräuscharmen Betrieb des Crosstrainers. Damit ist sichergestellt, dass Nachbar durch die Nutzung des MAXXUS CX 4.3f nicht unnötig gestört werden. Sogar kleine Kinder können im Nebenraum schlafen. Selbst wenn die Tür geöffnet ist. Der Crosstrainer gibt keine störenden Geräusche von sich.

Der Trainingscomputer im Praxischeck

Der Trainingscomputer

Der Trainingscomputer

Das Gerät verfügt über ein LCD-Display, welches hochwertig und edel wirkt. Die edle Optik lässt sich unter anderem darauf zurückführen, dass das Display von hinten beleuchtet wird.

Diese Werte werden auf dem Display angezeigt:

  • Trainingszeit
  • Trainingsstrecke
  • Geschwindigkeit in km/h
  • Kalorienverbrauch
  • Puls/Herzfrequenz
  • Wattanzeige
  • Widerstandslevel
Das Besondere an dieser Anzeige: Die Werte werden permanent angezeigt und nicht in Form einer Laufschrift oder einer Wechselanzeige wiedergegeben. Auf diese Weise hat der Nutzer seine Werte immer im Blick und weiß ganz genau wo er gerade im Training steht.

Umfangreiche und sinnvolle Trainingsprogramme

Der Crosstrainer weist insgesamt drei manuelle Programme und 12 Trainingsprofile auf. Die Profile zeichnen sich durch ihre Vielfältigkeit aus, sodass sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene das passende Programm wählen können.

Zudem verfügt der das Gerät über Herzfrequenz-Programme, welche sich an den Puls des Nutzers anpassen. Außerdem hat der Hersteller einen Herfrequenz-Empfänger und Handpulssensoren verbaut. Die Sensoren wurden in die Griffe eingefasst, sodass es wichtig ist dass der Anwender diese permanent berührt, um keine Abweichungen in den Messergebnissen zu erhalten.

Über das integrierte Motor-Magnetbremssystem wird der Widerstand reguliert. Der Nutzer hat die Möglichkeit 16 verschiedene Stufen anzuwählen.

Schwungmasse vorne mit 26 kg

Mit 26 kg ist die Schwungmasse bei diesem Crosstrainer besonders hoch. Das Training gestaltet sich damit als sehr ausgeglichen. Mit einer Schrittlänge von 510 mm hat sich der Hersteller für einen guten Wert entschieden, wenn es um ein reibungsloses und ausgeglichenes Training geht.

Wir finden: Der MAXXUS Crosstrainer CX 4.3f kann sich in puncto Funktionsumfang definitiv sehen lassen. Damit der Crosstrainer leichter bewegt werden kann, steht dieser auf Transportrollen. Das Gerät darf mit einem Maximalgewicht von 130 kg belastet werden.

Die Merkmale im Überblick:

  • Modell: CX 4.3f
  • Stellmaße: 1.740 x 700 x 1.650 mm
  • Gewicht (netto/brutto): ca. 71kg / 80kg
  • max. 130 kg Körpergewicht
  • Motor-Magnetbremssystem (16 Level)
  • Ausbalancierte Schwungscheibe
  • Gewicht der Schwungscheibe: ca. 9kg
  • Schwungmasse: ca. 26kg
  • Antriebssystem: Poly-V-Rillenriemen
  • Ergonomie: Schrittlänge ca. 510mm
  • Preis: höherpreisig

Der MAXXUS CROSSTRAINER CX 4.3f eignet sich auch hervorragend für Aufwärmübungen. Das übersichtliche Display hält dazu die Schnellstart-Funktion bereit, sodass der Trainierende auf die Anwahl eines Programms verzichten kann. Einen weiteren Pluspunkt vergeben wir die Halterung am Display, welche bei Bedarf ein Smartphone oder einen Tablet-PC aufnimmt.

Auswertung der Erfahrungen von Käufern

Schaut man sich die Bewertungen auf Amazon an, fällt sofort auf dass der Crosstrainer mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Mit 5 von 5 Sternen begeistert der Maxxus Crosstrainer jeden einzelnen seiner Käufer und rechtfertigt damit seinen hohen Anschaffungspreis, welcher für ein High-End-Gerät angemessen ist.

Zahlreiche Kunden berichten, dass sie sich speziell für dieses Modell entschieden haben, weil der MAXXUS CX 4.3f vorne mit dem Schwungrad ausgestattet ist.

Zudem wird der geräuscharme Betrieb immer wieder positiv bewertet. Aber auch die edle Optik und der stabile Aufbau sind immer wieder Bestandteil der Kundenbewertungen. Lediglich die überschaubare Bedienungsanleitung für den Bord-Computer wird als mangelhaft bewertet. Da sich dieser jedoch intuitiv bedienen lässt, können wir durchaus ein Auge zudrücken und sind nach wie vor begeistert vom MAXXUS CX 4.3f.

Die Vor- und Nachteile im Überblick:

Positiv:

  • Sehr hochwertige Verarbeitung
  • Sehr ruhiger Laufbetrieb
  • Profi Training möglich
  • Sehr gute Trainingsprogramme
  • Top Verarbeitung und Materialien
  • Flüsterleise
  • Schwungmasse vorne
  • Beste Kundenbewertungen

Negativ:

  • Relativ teuer in der der Anschaffung
  • Erfordert sehr viel Platz zum Aufstellen

Fazit: Unser Testergebnis

In unserem Fazit können gleich vorweg schicken, dass uns der Crosstrainer auf ganzer Linie überzeugt hat. Der hohe Preis kann keinesfalls darüber hinwegtäuschen, dass es sich bei dem MAXXUS Crosstrainer CX 4.3f um ein Spitzengerät handelt, welches sich sich schnell amortisiert. Zwar sind Mitgliedschaften im Fitness-Studio deutlich günstiger, jedoch geht wohl nichts über das angenehme Work-out in den eigenen vier Wänden.

Schließlich kann der Crosstrainer dank seiner Transportrollen während des Trainings vor den Fernseher geschoben und anschließend wieder entfernt werden. Das ist Luxus, welchen man im Fitness-Studio nicht bekommt. Abgesehen davon ermöglichen die meisten Fitness-Studios keine individuellen Messungen an den Cross-Trainern.

Die Profi-Geräte für Fitness-Studio weisen in der Regel keine Pulssensoren auf und können auch nicht die Herzfrenquenz messen. Zudem hat der Nutzer damit keine Gelegenheit, sein persönliches Profil zu erstellen und dieses als Motivation für das Work-out zu nutzen. Besonders gut gefallen hat uns der geräuscharme Betrieb, sodass der Crosstrainer auch lange nach dem Feierabend genutzt werden, wenn Nachbarn oder Familienangehörige schon längst im Bett sind.

Da es sich um ein High-End-Gerät handelt, wird der Crosstrainer sämtlichen Anforderungen gerecht und eignet sich daher für Einsteiger und Fortgeschrittene. Da bleibt vor dem Kauf lediglich zu überlegen, ob die Wohnung ausreichend Platz für das wuchtige Trainingsgerät hergibt.

Crosstrainer bei Amazon ansehen >>
Der Crosstrainer CX 4.3f stammt aus dem Hause MAXXUS und ist ein High-End-Gerät, welches vor allem über die Qualität punkten will und dafür nicht unbedingt den günstigsten Anschaffungspreis vorzuweisen hat. Wir wollten in unsere Testbericht herausfinden, ob das Gerät hält was der Hersteller verspricht und haben den Crosstrainer auf den Prüfstand gestellt. Die Eigenschaften im Überblick: Mit elliptischem Bewegungsablauf Klappbar 51 cm Schrittlänge 26 kg Schwungmasse Platzsparend Stabil Mit Transportrollen Verschiedene Trainingsprogramme Elektrisch gesteuertes Magnetbremssystem Robuster Stahlrahmen Der MAXXUS CX 4.3f definiert den typischen Ellipsentrainer, welcher sich aufgrund seiner Platzsparenden…

Testergebnis

Ausstattung & Funktionen
Handhabung & Bedienung
Kundenbewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis

Note 1,2 im Crosstrainer Test

Unser Fazit: Ein absolutes Profi-Gerät für die eigenen vier Wände.

User Bewertung: Mache die erste Bewertung

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.Markierte Felder bitte ausfüllen *

*